Anime-Rezept! Jujutsu Kaisen Halloween Special: Inumakis Lachs-Onigiri (auch als vegane Variante)

Werbung. Inumaki kommuniziert in Jujutus Kaisen vor allem für die Namen der leckeren Onigirisorten. Also haben wir uns für das offizielle KAZÉ Halloween Spuktakel ein leckeres Onigiri Rezept überlegt. Für das richtige Halloween-Feeling ist es eine Kürbis-Lachs-Variante geworden, die ihr auch noch gruselig verzieren könnt mit absolutem Suchtpotenzial!

Rezept drucken
Anime-Rezept! Jujutsu Kaisen Halloween Special: Inumakis Lachs-Onigiri (auch als vegane Variante)
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Rezepte aus Anime
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Kürbisreis:
  • 250 g Japanischer Reis Sushi Reis
  • 200 g Hokkaido Kürbis
  • 1 EL Sesamsamen
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Sojasoße
Für die Lachsfüllung:
  • 120 g Lachsfilet
  • 1 TL Sojasoße
  • 1/2 Zwiebel
  • 3 EL Mayonnaise
Deko und Geschmack:
  • Nori japanischer Seetang
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Rezepte aus Anime
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Kürbisreis:
  • 250 g Japanischer Reis Sushi Reis
  • 200 g Hokkaido Kürbis
  • 1 EL Sesamsamen
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Sojasoße
Für die Lachsfüllung:
  • 120 g Lachsfilet
  • 1 TL Sojasoße
  • 1/2 Zwiebel
  • 3 EL Mayonnaise
Deko und Geschmack:
  • Nori japanischer Seetang
Anleitungen
  1. Den Reis mit 300 ml Wasser in einem Reiskocher oder Kochtopf garen (eine genaue Anleitung dazu findet ihr in den Mangakochbüchern). Den Kürbis in kleine Stücke schneiden und entweder im Dampfeinsatz des Reiskochers zusammen mit dem Reis oder in etwas Wasser in einem Kochtopf gar kochen.
  2. Für die vegane Variante Lachsfüllung und Honig weglassen. Während Reis und Kürbis kochen, die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Das Lachsfilet in einer Pfanne mit etwas Öl gar braten. Am Ende noch die Zwiebelwürfel mit in die Pfanne geben und glasig braten. Fisch und Zwiebeln in eine Schüssel geben und mit einem Löffel etwas zerdrücken. Sojasoße und Mayonnaise hinzugeben und alles gut mischen. Fertig ist die Füllung.
  3. Den gegarten Kürbis in einer Schüssel mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zu Mus zerdrücken. Für den Kürbisreis die Sesamsamen in einer kleinen Pfanne ohne Öl rösten, bis sie anfangen zu hüpfen. Den Honig mit in die Pfanne geben und kurz heiß werden lassen und dann die Honig-Sesamsamen mit zu dem Kürbis in die Schüssel geben. Zucker und Sojasoße hinzugeben und alles gut mischen. Dann noch den Reis hinzugeben und solange mischen, bis man keine helle Stelle im Reis mehr sieht.
  4. Den Kürbisreis in die Hände nehmen, mit der Füllung füllen und zu einem Reisball formen. Eine genaue Anleitung dazu findet ihr im Manga Kochbuch Japanisch und Manga Kochbuch Japanisch 2. Nach belieben mit Nori verzieren. Für die vegane Variante wird Nori empfohlen. © Angelina Paustian - Bitte veröffentliche dieses Rezept und meine Fotos nicht einfach auf anderen Seiten oder in den sozialen Medien!
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar