Japanische Marmelade Rezept Yuzu-Apfel Gelee

Fruchtiger Sommerspaß auf Brot, Brötchen, Kuchen, Torten und Keksen. Ein Hauch Japans im Sommer. Einmal probiert, absolut süchtig gemacht.

Rezept drucken
Yuzu-Apfel Gelee
Menüart Spezialitäten
Küchenstil Japanisch
Keyword rezept
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 4 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Gläser á 200 ml
Zutaten
  • 180 ml Yuzu Saft 100 %
  • 200 ml Wasser
  • 1 Stück Apfel
  • 500 g Gelierzucker 1:1
  • 4 Stück Gläser 200 ml mit Schraubverschluß
Menüart Spezialitäten
Küchenstil Japanisch
Keyword rezept
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 4 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Gläser á 200 ml
Zutaten
  • 180 ml Yuzu Saft 100 %
  • 200 ml Wasser
  • 1 Stück Apfel
  • 500 g Gelierzucker 1:1
  • 4 Stück Gläser 200 ml mit Schraubverschluß
Anleitungen
  1. Die Gläser gegebenenfalls vorbereiten. Dazu diese mit Spüliwasser gut reinigen und dann offen mit den Decklen zum Trocknen bei 70C° für ca. 20 Minuten in den Backofen stellen. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. In einen Topf Yuzusaft, Wasser, Gelierzucker und Apfelwürfel geben. Einmal umrühren und den Inhalt zum Kochen bringen. Sobald es kocht ständig rühren. Das Gelee nun 4 Minuten kochen lassen und dann heiß in die Vorbereiteten Gläser füllen. (Bitte unbedingt die Anleitung auf dem Gelierzucker beachten, falls sie hiervon abweicht, Anleitung auf der Packung für Gelee beachten)
  3. Falls am Rand der Gläser beim Einfüllen Gelee gelangt sein sollte, dieses mit einem feuchten Papierküchentuch entfernen. Die Deckel fest auf die Gläser schrauben und alles gut abkühlen lassen.
  4. Nicht vergessen die Gläser mit einem schönen Etikett zu versehen. ^-^ Lecker auf Brot, Toast, Brötchen, Torten, Keksen und vielem mehr! Eignet sich auch hervorragend als Geschenk. So ein Gelee hatten die meisten noch nie und es ist eine echte Spezialität.
Rezept Hinweise

Den Yuzusaft habe ich in meinem Asiamarkt gefunden. Wer keinen Markt in der Nähe hat kann ihn aber auch online bestellen. Dort ist er aber deutlich teurer.

Ich habe diesen Yuzusaft für das Rezept verwendet. ALternativ wäre dieser hier eine etwas günstigere Variante.

Die Links führen euch zu meinem Afflinate Programm mit Amazon. Das darauf klicken oder über diesen Link kaufen unterstüzt diesen Blog. Vielen Dank.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar