Game-Rezept: Stormcrest Pie von Eula wie in Genshin Impact

Heute gibt es mal etwas praktisches und super leckeres! Ein Wunsch von euch war ein Rezept vom Stormcrest Pie von Eula aus Genshin Impact. Eine köstlich gefüllte Hand-Pie mit Soße. Auf dem Bild der Stormcrest sieht man noch eine violette Soße. Da ich keine Lebensmittelfarbe benutzen wollte habe ich für euch eine herzhafte Heidelbeersoße dazu erstellt. Ich hoffe euch wird die Kombi schmecken! Aber ganz ehrlich: Die Pies sind auch ohne Soße einfach soooo gut. ^-^

Rezept drucken
Game-Rezept: Stormcrest Pie von Eula wie in Genshin Impact
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Stück
Zutaten
Pie Teig:
  • 450 g Mehl
  • 250 g kalte Butter
  • 1 TL Salz
  • 10 EL kaltes Wasser
Füllung:
  • 500 g Rinderhackfleisch Veggie: Vegetarisches Hackfleisch
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Thymian
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Zucker
  • Pfeffer
  • 100 g geriebenen Käse
  • 1 Ei
Soße:
  • 250 g Heidelbeeren
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Honig
  • 250 ml Rinderbrühe Veggie: Gemüsebrühe
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Rosmarin (geschnitten)
  • 2 EL Sojasoße
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Stück
Zutaten
Pie Teig:
  • 450 g Mehl
  • 250 g kalte Butter
  • 1 TL Salz
  • 10 EL kaltes Wasser
Füllung:
  • 500 g Rinderhackfleisch Veggie: Vegetarisches Hackfleisch
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Thymian
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Zucker
  • Pfeffer
  • 100 g geriebenen Käse
  • 1 Ei
Soße:
  • 250 g Heidelbeeren
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Honig
  • 250 ml Rinderbrühe Veggie: Gemüsebrühe
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Rosmarin (geschnitten)
  • 2 EL Sojasoße
Anleitungen
  1. Für den Teig: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Kalte Butter in Stücke schneiden und hinzugeben. Schnell mit dem Mehl zu Bröseln vermischen. Entweder mit einer Küchenmaschine oder mit den Händen. Dann 10 EL Wasser hinzugeben zu einem glatten Teig kneten. Nicht zu lange kneten, das mag Mürbeteig gar nicht. Den Teig in 4 gleichgroße Kugeln teilen. Jede Kugel auf einem eigenen Stück Backpapier mit etwas Mehl rund ausrollen. Die Backpapier übereinander Stapeln und mit einer letzten Lage (oder Frischhaltefolie) abdecken und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Währendessen die Füllung zubereiten: Karotte, Zwiebel und Knoblauch schälen und alles in kleine Würfel schneiden. Stangensellerie waschen und in dünne Scheiben schneiden. Eine Pfanne erhitzen und das Olivenöl hineingeben. Das Gemüse in dem Öl gar braten und dann Beiseite stellen. In einer Schüssel Hackfleisch, gebratenes Gemüse, Thymian, Sojasoße, Apfelessig, Zucker und Pfeffer mischen.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und die Ränder rund abschneiden (Der Teig an sich muss nicht perfekt rund sein, aber die Ränder sollten nicht stückelig sein). Den abgeschnittenen Teig für die Deko aufbewahren. Das Ei in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel verquirrlen und mit einem TL Wasser mischen. Mit einem Backpinsel (oder einem Finger) um den Rand des Teiges Ei streichen, damit es später besser zusammenhält. Mit einer Gabel den Teig überall einmal einstechen.
  4. Die Hackfleischfüllung auf eine Seite des Kreises geben, mit etwas Käse bestreuen und die andere Hälfte des Teiges überklappen, sodass es wie ein Halbmond aussieht. Die Ränder fest aufeinander drücken. Wer mag kann aus dem abgeschnittenen Teig nun die Rauten mit einem Messer ausschneiden und kleine 5 Stränge formen, sodass das typische Muster entsteht und oben auf den Pie setzen. Den Pie auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Nun die restlichen 3 Pies wie eben beschrieben füllen und auf die Bleche setzen (oder nacheinander backen). Mit dem Wasser-Ei die Pies oben bestreichen und für 30 Minuten bei 180 °C backen.
  5. Soße: In der Zwischenzeit kann die Soße zubereitet werden. Heidelbeeren waschen. Die Zwiebel schälen und in würfel schneiden. Mit der Butter in einem Topf anbraten. Honig hinzugeben. Rinderbrühe, Rosmarin, Essig und Sojasoße hinzugeben und alles zum Kochen bringen. Heidelbeeren in den kochenden Sud geben und köcheln lassen bis sie weich sind. Mit einem Pürrierstab mixen. Fertig ist die Soße. © Angelina Paustian - Bitte veröffentliche dieses Rezept und meine Fotos nicht einfach auf anderen Seiten oder in den sozialen Medien!
Rezept Hinweise

Dieser Blog lebt von euren Spenden! Ihr wollt mehr Anime-Rezepte?

Ihr wollt euch für meine Arbeit bedanken? Gebt mir doch über Ko-fi (Paypal) einen Kaffee aus! Ich würde mich freuen! <3 ^-^

Hier der Ko-Fi Link: https://ko-fi.com/mangakochbuch

Paypal Spende: https://www.paypal.com/donate?token=e-TX71KItB208BPRpvDkiJUG0AdostV8JKxxNaHYRlMcwr9irsqMApLWN-PJUuDVpwLnTnpPWzbb65Jn 

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar