Anime-Rezept: Teufelsfrucht Schokobomben wie in One Piece!

Ihr wolltet schon immer mal in den Genuss einer Teufelsfrucht kommen? Dann probiert doch mal diese sündhaft schokoladigen Teufelsfruchtbomben mit fruchtigem Kern! Ein perfektes Dessert für alle auf der Grand Line und darüber hinaus!

Rezept drucken
Anime-Rezept: Teufelsfrucht Schokobomben wie in One Piece!
Menüart Dessert
Küchenstil Rezepte aus Anime
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 120 Minuten
Wartezeit 2-8 Stunden
Portionen
Stück
Zutaten
Teig:
  • 4 Eier
  • 300 g Zucker
  • 200 ml neutrales Speiseöl Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 200 ml Milch
  • 300 g Mehl 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Backkakao gehäuft
  • 8 EL Apfelmus
  • 250 g Butter
  • 250 g 70 % Schokolade
Frosting:
  • 300 ml schwarze Johannisbeere Saft
  • 3 EL Speisestärke gehäuft
  • 250 g Puderzucker
  • 300 g Frischkäse, natur Vollfettstufe
Stängel:
  • 50 g Vollmilchschokolade
  • gegebenenfalls violette Lebensmittelfarbe
Menüart Dessert
Küchenstil Rezepte aus Anime
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 120 Minuten
Wartezeit 2-8 Stunden
Portionen
Stück
Zutaten
Teig:
  • 4 Eier
  • 300 g Zucker
  • 200 ml neutrales Speiseöl Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 200 ml Milch
  • 300 g Mehl 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Backkakao gehäuft
  • 8 EL Apfelmus
  • 250 g Butter
  • 250 g 70 % Schokolade
Frosting:
  • 300 ml schwarze Johannisbeere Saft
  • 3 EL Speisestärke gehäuft
  • 250 g Puderzucker
  • 300 g Frischkäse, natur Vollfettstufe
Stängel:
  • 50 g Vollmilchschokolade
  • gegebenenfalls violette Lebensmittelfarbe
Anleitungen
  1. Eier, Zucker, Öl, Milch, Mehl, Backpulver und Kakao in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 180 °C Umluft für ca. 60 Minuten zu einem Kuchen backen. Den Kuchen komplett abkühlen lassen und dann in einer Schüssel zu Kuchenkrümeln verarbeiten.
  2. Die Butter und die Schokolade in einem Topg bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Die geschmolzene Schoko-Butter zu den Kuchenkrümeln in der Schüssel geben und alles gut mischen. Eine Müslischale mit einem großen Stück Frischhaltefolie auslegen. 1/8 von dem Krümel-Teig in der Schale auf der Folie andrücken, sodass eine Mulde entsteht. 2 EL Apfelmus in die Mulde geben. Darauf wieder 1/8 Krümelteig geben. Die Frischhaltefolie vorsichtig aus der Schale heben und rund zusammendrücken. Jetzt ist 1/4 des Krümelteigs aufgebraucht. Diesen Vorgang noch 3 mal wiederholen, sodass ihr am Ende 4 runde Schokobomben in Folie habt. Die Kugeln für mindestens 2 Stunden oder am besten über Nacht in den Kühlschrank legen. Darauf achten, dass sie rund liegen und nicht eingedrückt werden. Eine Bildanleitung zu dem Vorgang findet ihr unten. 🙂
  3. Für die Schokostängel: Die Vollmilchschokolade in einem Wasserbad (Anleitung im Manga Kochbuch Kawaii) schmelzen lassen. Dann 4 Stängel in Form der Teufelsfrucht mit einem Teelöffel auf einer Silikonbackmatte auftragen. Diese ebenfalls im Kühlschrank fest werden lassen.
  4. Für das Frosting: 300 ml Saft in einen kleinen Topf geben. Die Stärke in eine kleine Schale geben und mit ca. 5 EL Saft mischen bis man keine Klümpchen mehr sieht. Den restlichen Saft im Topf zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und die Stärke unter schnellem rühren mit einem Schneebesen einrühren. Den Topfinhalt komplett abkühlen lassen. Es bietet sich an diesen Vorgang auch schon am Abend vorher zu machen. Sobald es kalt ist, sollte ein festes Gelee entstanden sein.
  5. Am nächsten Tag: Frischkäse und Puderzucker in einer Schüssel miteinander mit einem Handmixer verrühren. In einer zweiten Schüssel das Gelee aus dem Topf füllen und kurz mit dem Handmixer durchrühren, sodass es locker wird. Puderzucker-Frischkäse zu dem Gelee geben und alles solange mit dem Mixer rühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Wem die Farbe noch nicht violett genug ist kann jetzt nochmal etwas lila Lebensmittelfarbe unterrühren.
  6. Die 4 Schokobomben aus dem Kühlschrank holen und von allen Seiten mit einem Teigschaber dünn mit Creme bestreichen. Dadurch fallen kahle Stellen nach dem Verzieren später weniger auf. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Jetzt auf jedes Küchlein Kringel wie bei der Teufelsfrucht aufspritzen. Am Ende den Schokostängel in jede Frucht stecken. Bis zum Verzehr die Küchlein im Kühlschrank aufbewahren. © Angelina Paustian - Bitte veröffentliche dieses Rezept und meine Fotos nicht einfach auf anderen Seiten oder in den sozialen Medien!
Rezept Hinweise

1.

2.

3.

Rezepte und Autoren-Leben supporten?

Spende für Zutaten und Küchenequipment! Vielen Dank! ^-^

Direkt einen Wunsch erfüllen?

Hier geht es zu meiner Amazon Wishlist!

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar