Rezept Daikon no Wafu Potofu 大根の和風ポトフ

Leckere Hähnchenunterkeulen im Sud mit Rettich und Kartoffeln.

Rezept drucken
Rezept Daikon no Wafu Potofu 大根の和風ポトフ
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Japanisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 g Rettich
  • 600 g Hähnchenunterkeulen
  • 4 Stück Kartoffeln
  • 800 ml Wasser
  • 5 g Dashi Instant Pulver (Dashibrühepulver)
  • 3 EL Mirin
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Öl
  • 1 Stück Frühlingszwiebel
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Japanisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 g Rettich
  • 600 g Hähnchenunterkeulen
  • 4 Stück Kartoffeln
  • 800 ml Wasser
  • 5 g Dashi Instant Pulver (Dashibrühepulver)
  • 3 EL Mirin
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Öl
  • 1 Stück Frühlingszwiebel
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Denn Rettich schälen, sodass der holzige Teil außen entfernt wird. Wenn ihr den Rettich oben abschneidet und von oben auf ihn schaut, sehr ihr einen "Ring" als Außenhaut. Diese sollte komplett entfernt werden. Nach dem schälen in Scheiben schneiden. Sollte der Rettich sehr große sein, könnt ihr die Scheiben auch nochmals halbieren. Die Frühlingszwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden.
  2. In einem Topf das Öl heiß werden lassen und die Keulen darin anbraten. Die Haut sollte etwas knusprig sein. Wasser, Dashi, Mirin, Sojasoße und Zucker hinzugeben und alles zum Kochen bringen. Kartoffeln und Rettich hinzugeben und alles 25 Minuten köcheln lassen.
  3. Fleisch, Gemüse und Sud in einer Schale anrichten. Mit Frühlingszwiebelringen bestreuen. Mit Reis als Beilage servieren.
Rezept Hinweise

Am Ende kann man den Sud super zum restlichen Reis geben und löffeln. Natürlich könnt ihr das Fleisch, Gemüse und Reis auch direkt alles in eine Schale geben. So wie es euch am besten schmeckt.

Tipp: Ihr könnt dieses Gericht auch einen Tag vorher zubereiten und den Topf abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Dann schmeckt es noch intensiver.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar